SV Eisenbach 1920 e.V. - Fußball, Leichtathletik, Damenriege, Tennis, Tanzen (Dancetastics) und Wintersport auf über 1000 Metern über NN im Mittelpunkt des schönen Hochschwarzwaldes. Im Jahre 1920 gegründet durch einen Männergesangsverein umfassen wir heute rund 700 aktive und passive Mitglieder verteilt auf 8 Fußballmannschaften, 50 Leichtathletinnen und Leichtathleten, 60 Mitglieder in der Damenriege, 7 Mannschaften der Abteilung Tennis und 20 Mädchen in der 2014 neu formierten Tanz-Gruppe "Dancetastics". Seit kurzem dürfen wir uns auch über weiteren Zuwachs in der neu formierten "ZUMBA-Abteilung" freuen. Donnerstags gegen 19 Uhr im Bürgersaal in Schollach.

Durch diese Angebote fördern wir die soziale Entwicklung der Jugendlichen in den Bereichen Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, körperliche Entwicklung und in der Vorbeugung späterer Gesundheitsrisiken. Egal ob auf der Tennisanlage im Weibermoos, in der Sporthalle unterhalb der Wolfwinkelhalle oder auf dem sanierten Kunstrasenplatz der 4. Generation mit Rundlaufbahn - durch Jugendarbeit sichern wir den Verbleib unserer Zukunft in Eisenbach und fördern den Standort. Auch in diesem Jahr ist der SV Eisenbach 1920 e.V. auf keine Spielgemeinschaft mit umliegenden Vereinen angewiesen.

Sie sind herzlichst dazu eingeladen mehr über den Sportverein Eisenbach (Hochschwarzwald) zu erfahren. Vielen Dank für Ihren Besuch!

Ihr SV Eisenbach

"Zielstrebigkeit ist einer der wesentlichen Voraussetzungen für Erfolg, egal bei welchen Zielen"

Zum Rundenausklang an den Ballermann

MI. 13.06. - SO. 17.06. I Mallorca / Ballermann

 

Zum Ausklang der erfolgreichen Saison in der Kreisliga A Staffel 2 und zur Feier des gesicherten Klassenerhalts flogen 15 attraktive Männer der 1. und 2. Mannschaft auf die Balearische Insel. Bei guter Stimmung, langandauernden Nächten und schwingenden Tanzbeinen verweilten die Spieler 4 Nächte am bekannten Ballermann. Das Event des Jahres? Man mag es denken. Denn ausgerüstet mit SVE-Badehosen mit Eisenbacher Logo und personalisierten Initialien kombiniert mit dem extra angefertigten SVE-"Unsterblich"-Tanktop reisten die Jungs über die Insel.

Manch einer traf seine Eltern im Bierkönig, andere genießten den Heimweg ins Hotels mittels Kutsche und Pferd. Was sonst noch passierte, wird wohl immer auf Mallorca bleiben ;). #unsterblich

"Eisenbacher die große Überraschung"

Do. 14.06.2018 I 18:35 Uhr I fupa.net

 

Es ist eine Erfolgsgeschichte, erzwungen mit Teamgeist und Beharrlichkeit, befeuert durch einen cleveren, manchmal knorrig wirkenden Trainer, wie sie den Eisenbachern kein Experte zugetraut hatte.  „Im Winter waren wir im Prinzip mausetot“, so SVE-Übungsleiter Mario Heinrich. Mit einer Vision sei er in die Runde gestartet, habe abgecheckt, wo es für sein Aufsteigerteam möglich sein würde, Punkte zu holen und das aus einer stabilen Abwehr heraus. Nicht die Schießbude der Liga sein wollten die Eisenbacher, „nie mehr als vier Gegentreffer“ hieß ein erstes bescheidenes Ziel. Und doch lief es zum Saisonstart nicht wie erhofft. Niederlage folgte auf Niederlage, das geduldig zu ertragen, war eine harte Prüfung. „Da fragst du dich dann schon, Herrgott-noch-mal, warum klappt das nicht“, so Heinrich. Mit zehn Punkten ging es in die Weihnachtsferien, viel zu wenig, um daraus Stärke zu ziehen. So machten die Eisenbacher einfach einen Strich. Und fingen bei Null an. Vor der Taktiktafel an langen Winterabenden, weil draußen vor der Tür bei Eis und Schnee kein Training möglich war. Aus Gedankenspielen wurden handfeste Träume und als es dann endlich raus ging im Frühjahr, sorgten die SVE-Utopisten für handfeste Realität auf dem Platz, holten sechs Siege und beendeten die Saison auf Rang elf. Es ist ein Klassenerhalt, den Heinrich auf Zusammenhalt gründet. „Wir haben eine extrem gute Kameradschaft. Wir kommen über das Team, das ist unsere Stärke.“ Weiter verbessern soll sich diese Mannschaft in der kommenden Saison, unterstützt durch fünf A-Junioren.

Torrausch in der Kreisliga A Staffel 2

DO. 14.06.2018 I Datengrundlage: fupa.net - Artikel von bra (BZ)

 

In der Kreisliga A2 wurden 1007 Tore in dieser Saison erzielt. Das sind im Schnitt 4,19 pro Spiel. Der SV Hinterzarten brachte es auf  100 Saisontore. Meister FC Bräunlingen kam auf 89 und  der SV Grafenhausen auf 84 Treffer. Nur 32 Tore gelangen dem FC Hüfingen. Die wenigsten Gegentore mussten mit je 35 der FC Bräunlingen und der SSC Donaueschingen hinnehmen. Eigentore gab es 21: Je drei unterliefen dem  FC Bad Dürrheim II, dem SV Gündelwangen, dem FV Möhringen und dem SV Göschweiler.  Jallow Saja vom TuS Oberbaldingen und Simon Weißenberger vom FC Löffingen II gelangen fünf Tore in einem Spiel. Viermal trafen in einem Match Thomas Fischer vom SV Gündelwangen, Florian Haselbacher vom SV Grafenhausen, Björn Fischer (FC Neustadt II) und Jens Schuler (SV Eisenbach).

Derbysieg der A-Jugend gg. SG Neustadt

SO. 10.06.2018 I 15:00 Uhr I Höchstbergstadion

 

Für die A-Jugend des SV Eisenbach ist das Streben nach den oberen Plätzen in der Kreisliga in Vergessen geraten und man fokussierte sich auf ein gelungenes und anschauliches Ausklingen der Saison. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Die SGN musste gewinnen, um im Titelkampf mit dem SV Hinterzarten die bessere Ausgangslage zu erlangen; der SV Eisenbach hatte nichts zu verlieren und konnte befreit aufspielen. Demnach durften wir viele Spieler und Anhänger des SV Hinterzarten zum Derby bei uns im Höchstbergstadion begrüßen. 

Die ersten 30 Spielminuten dominierte die Heimmanschaft und konnte nach 100 %-iger Chancenverwertung mit 2:0 in Führung gehen und diesen Spielstand bis zum Halbzeitpfiff verteidigen. Wie erwartet, drängte die Neustädter Elf nach Wiederbeginn auf den Anschlusstreffer und verkürzte mittels einem Kopfballtor durch J. Riesterer auf 2:1. Doch dieses Zittern mit nur noch einem Tor Vorsprung egalisierte Niklas Sühling in der 69. Spielminute durch den Treffer zum 3:1. Am Ende ließen die Jungs um das Trainergespann Bruno Ott und Jürgen Heizmann im Gegensatz zu unseren Fans aus Hinterzarten nichts mehr anfackeln. Zusammen mit dem SVH feierte man den Derbysieg in der heimischen Kabine. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Unterstützung! #ForzaSVE.

Eingenetzt haben Erik und Niklas Sühling für die Eisenbacher A-Jugend.

Vielen Dank für die Kastenspende!

Rundenabschluss Aktive Abteilung Fußball

SA. 09.06.2018 I 19:15 Uhr I Klubhaus Restaurant "bei Alex"

 

Nach der 4:2 und 2:1 Niederlage der ersten und zweiten Mannschaft in Öfingen, trag man sich zum verdienten Saisonabschluss im Klubhaus in Eisenbach. Zur Feier der Saison kochten Natalya und Alex für die nass geregneten und hungrigen Spieler. 

Bei Schnitzel mit Pommes und Spätzle ließ man den Abend gemütlich ausklingen. Auch dem Trainergespann um Mario Heinrich und den "3 Tobis" (Tobias Knöpfle, Tobias Modrzejewski und Tobias Schätzle) dankte Spielführer Felix Zipfel für deren Einsatz und Geduld in der vergangenen Saison 2017/2018. Anschließend wurde das offizielle Abschlussfoto geschossen.

Danke für diese erfolgreiche Saison!

Kreiseinzelmeisterschaften Leichtathletik

SA. 09.06.2018 I 11:00 Uhr I Höchstbergstadion

 

Wie jedes Jahr laden wir Kinden und Jugendliche aus dem Schwarzwald und Baar-Kreis zu unseren Kreiseinzelmeisterschaften in das Höchstbergstadion ein. 

Im selben Atemzug ist zu nennen, dass das schwankende Wetter von Sonne über Regen zu Donner und Gewitter ein ständiger Wegbegleiter bei unseren Wettkämpfen ist.

Nichtsdestotrotz, in sämtlichen Disziplinen duellerierten sich über 80 Starter aus den Leichtathletik-Abteilungen Neustadt, Lenzkirch, Bonndorf, Löffingen und Eisenbach um den Titel des "Kreissiegers". 

Vielen Dank an die tatkräftige Unterstützung aus den eigenen Reihen der LG Eisenbach-Bubenbach und aus den Nachbarvereinen. Danke an Nicole Bliestle für die schnelle Durchführung der einzelnen Disziplinen - wie immer ein top organisierter Wettkampf. Zwischendurch durften sich die Kinder, Betreuer und Eltern bei Kaffe und Kuchen von den Niederschlägen (natürlich nur die wetterbedingten) erholen. 

Klassenerhalt in der Kreisliga A gesichert

SO. 03.06.2018 I 15:15 Uhr I Höchstbergstadion

 

Booooooom! #MissionStayingInTheLeague erfolgreich bewältigt. Das war es mit allen Ängsten um Relegation oder Direktabstieg - der SV Eisenbach bleibt A-klassig!

Mit einem klaren 8:0 Heimsieg gegen den FC Hüfingen ballerte man sich zum verdienten Klassenerhalt in der Kreisliga A Staffel 2. Jens Schuler erzielte binnen 8 Minuten einen lumpenreinen Hattrick und vollendete in der 62. Spielminute zum verdienten Endstand. Die weiteren Torschützen waren Niklas Sü zum zwischenzeitlichen 4:0, Marco Wirbser nach dem Halbzeitpfiff mit zwei Treffern und Kevin Rontke in der 60. Spielminute zum 7:0.

Nach dem Schlusspfiff wurde bis tief in die Nacht der Klassenerhalt gefeiert. Besondern Dank gilt hier dem Dorflädele Eisenbach mit Inhaberin Isolde Müller für die Spende des ein oder anderen Kasten Biers.

Nicht zu vergessen: Vielen Dank an Tobi Schätzle und Felix Kneipp (ebenfalls Fotograph dieser super Aufnahmen) für das Herrichten der bundesligareifen Kabine zum Spiel.

Endstand nach 90. Spielminuten

Besonderer Tag: Auch die 2. Mannschaft holte 3 Punkte auf dem Höchst - ein 6-Punkte Wochenende

Sause in den Mai 2K18

MO. 30.04.2018 I 21.00 Uhr I Wolfwinkelhalle Eisenbach

 

Zum jährlichen SVE-Eventskalender gehörte dieses Jahr natürlich auch wieder die "Sause in den Mai". Eingespielt hat sich die Party mit unserem DJ Pagani aus Bräunlingen. Zur allgemeinen Freude ist DJ Borni dazu gestoßen und die Beiden heizten gemeinsam den Wolfwinkel ein. Brechend voll war die bis früh in die Morgenstunden des 1. Mai. Bei Barbetrieb mit Weizenstand und Special-Bar, Kleinigkeiten zum Eseen und jeder Menge einheizender Klänge war für Jedermann und Jederfrau etwas dabei.

Wir hoffen, dass euch unsere Party dieses Jahr gefallen hat? Besucht uns doch gerne nächstes Mal wieder!

Hier ein kleiner Einblick in den Abend!

DAK Dance-Contest 2018

SA. 14.04.2018 I Dancetastics I Wolfwinkelhalle Eisenbach

 

Unsere Abteilung Dancetastics-Teenies hat sich beim DAK Dance-Kontest 2018 beworben und mit ihrer Darbietung zu #That Power sich um den Einzug in die Liveshows bemüht. Damit sollte es abshließend jedoch nicht klappen, doch die Teenies um Jana Pfaff und Caroline Mathias waren mit Spaß und tänzerischem Geschick dabei. 

Ihr habt das Video noch nicht gesehen? Dann ab zum YouTube-Video! Ihr wollt keine Darbietungen mehr verpassen? Dann folgt uns auf You Tube: Sportverein Eisenbach 1920 e.V..

Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr! 

Sie wollen immer auf dem neuesten Stand bleiben? Sei der/die Erste deiner Freunde, dem der/das gefällt.

Google Kalender

Kalender des Sportvereins Eisenbach 1920 e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein Eisenbach 1920 e. V.